Shake it! Skatesession im Endzeit-Look

ChristchurchJede Katastrophe endet mit einem Neuanfang, ganz besonders wenn es sich dabei um Erdbeben handelt. Im Februar 2011 wurde die neuseeländische Stadt, Christchurch, ordentlich durchgeschüttelt, wobei einiges zu Bruch ging. Neben eingestürzten Häusern mussten auch Straßen gesperrt werden, da diese nicht mehr zu befahren waren. Als Skater sieht man Architektur und Straßenbaukunst aus einem leicht anderen Blickwinkel… Mangelnden Optimismus kann man den Jungs jeden Falls nicht vorwerfen. Da soll noch mal jemand behaupten, die Straße sei kaputt und unbefahrbar. Platzverweis mit der Begründung, fremdes Eigentum zu beschädigen, zieht hier dann leider auch nicht.

Respect to those who lost!

Kommentar verfassen